Robert_Clara

Robert und Clara Schumann

zum Archiv

Neues RSG Logo 2
AusstellungBild_Robert_und_Clara

Die Ausstellung

Robert und Clara Schumann
in Frankfurt


fand vom 7. November 2010 bis 30. Januar 2011
im Holzhausenschlösschen,
Justinianstr. 5,  60322 Frankfurt am Main
statt.

 

.

Eine gemeinsame Ausstellung der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.
und der Frankfurter Bügerstiftung im Holzhausenschlösschen

Kuratorin: Privatdozentin Dr. Ulrike Kienzle

Nur wenige Tage weilte  Robert Schumann in Frankfurt - doch die waren für sein Leben  entscheidend! In einem zauberhaft poetischen Brief schildert der junge  Jura-Student im Mai 1829 seine Streifzüge  durch die Freie Reichsstadt. Sein  Erlebnis des “Teufelsgeigers” Niccolò Paganini, der 1830 in Frankfurt  konzertierte, war so umwälzend, dass er beschloss, sich endgültig der  Musik zu widmen.

Clara Wieck-Schumann  konzertierte schon als Zwölfjährige in Frankfurt. Später kehrte sie  immer wieder gern hierher zurück - nicht zuletzt wegen des berühmten  Orchesters der Museums-Gesellschaft.  Von 1878 an wirkte sie am neu gegründeten Dr. Hoch`schen Konservatorium als Klavierpädagogin, die Maßstäbe setzte. Ihr Einfluss auf das  Frankfurter Musikleben war prägend. Sie starb, von den Frankfurter  Bürgern hochverehrt und geliebt, 1896 in der Stadt am Main. Ihre  Schüler, von denen viele Berühmtheit erlangten, trugen den Schumann-Stil in die Welt.

In der Ausstellung wurden die  schicksalhaften Beziehungen von Robert und Clara Schumann zur Stadt  Frankfurt erstmals umfassend gewürdigt. Neben selten gezeigten  Frankfurter Stadtansichten waren Porträts von Robert  und Clara Schumann und ihren Frankfurter Zeitgenossen, Autographen (Briefe, Skizzenbücher, Dokumente) sowie  persönliche Gebrauchsgegenstände zu sehen. Höhepunkt der Ausstellung war Clara Schumanns originaler  Salonflügel, der von 1879 bis zu ihrem Tod in ihrem Haus in der Myliusstraße stand. Das heute noch spielbare  Instrument kehrte für unsere Ausstellung erstmals nach Frankfurt zurück.

Der begleitende Katalog (Verlag Waldemar Kramer, ISBN 978-3-86539-676-1, 19,90 €) dokumentiert die Ereignisse rund um das Thema Robert und Clara Schumann in Frankfurt und beleuchtet  damit ein wichtiges Stück Frankfurter  Musikgeschichte. Sämtliche Exponate sind fotografisch abgebildet und  beschrieben, außerdem sind eine Liste mit Aufführungen der  Orchesterwerke Robert Schumanns im Museum sowie eine Aufstellung von Clara Schumanns Frankfurter Konzerten enthalten.

Ein vielfältiges  Rahmenprogramm mit Vorträgen, Konzerten und einer musikalischen Lesung  begleitete die Ausstellung, so u.a. zwei Sonder-Gesprächskonzerte auf  dem Originalflügel von Clara Schumann  mit der Pianistin Ragna Schirmer.

Die stattgefundenen Veranstaltungen zum Rahmenprogramm der Ausstellung finden Sie:   hier und das Ausstellungsplakat: hier

zurück zum Seitenanfang  oder Archiv

[Home] [Home         english] [Konzert 25.01.2018] [Konzerte 2017/2018] [Schumann Preis 2016] [Schumann Sonderpreis] [Vorstand / Kontakt] [Archiv] [Ausstellung] [Buchneuerscheinung] [Anfahrt] [Links] [Impressum]
Bild 1 Villa Bonn

Konzerte in der Villa Bonn